Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 04 2014

cptcream
2461 c576 500
Reposted fromFrauDurchdenWald FrauDurchdenWald
cptcream
Reposted fromqb qb viazivilerungehorsam zivilerungehorsam
cptcream
3911 9c2c 500
Reposted fromrof rof viaurfin urfin
7871 7ade 500

melonenbrot:

negativpotato:

kindofdistracting:

the-thorster:

itami86:

justmeandkevin:

Ad for German chain of do-it-yourself stores “Hornbach”

“You can be everything but clumsy.”

(x)

I love how Hornbach’s claim translates to “There’s always something to do” (or someONE in this case, hah)

HOLY SHIT THIS CAMPAIGN IS FUCKING INCLUSIVE

I’M MORE AND MORE IN LOVE WITH HORNBACH

“You helped rebuilding Germany. So don’t let other tell you how to renovate”

“There’s nobody who is allowed to tell you that you can’t do it. Nobody but your project.”

I’m going to reblog this again and point out again that Hornbach has probably some of the best advertisment I’ve ever seen in Germany.

I love this but tbh, saying, as a german, I HAVE NEVER SEEN ANY OF THOSE OUTSIDE OF TUMBLR idk why

Reposted fromcr4shkitten cr4shkitten viaurfin urfin
cptcream
Reposted frommiscreant-at-life miscreant-at-life viaurfin urfin
cptcream
3913 a8e5
Reposted fromanabee anabee viaurfin urfin
cptcream
1
2
3
4
5
6
Reposted fromdoener doener viaurfin urfin
cptcream
Remember the morse code
Reposted fromLanou Lanou viaurfin urfin

May 03 2014

Stellt euch mal vor, ihr wäret die Energiemafia. ...

Stellt euch mal vor, ihr wäret die Energiemafia. Ihr wisst schon, Betreiber von Kernkraft- und Kohlekraftwerken. Ihr verschmutzt und verstrahlt seit Jahrzehnten die Umwelt, und jetzt kommt die Merkel und macht euch das kaputt, und das nur weil gerade Wahlen waren. Das geht ja mal gar nicht. Da muss man was tun. Aber was?

Eine gerne verwendete Methode zum Lenken der Politik ist strategische Inkompetenz. Man macht die Sache, die man machen muss, aber man macht sie absichtlich so schlecht wie es nur irgend geht. Man überzieht alle Budgets, braucht viermal so lange, und am Ende belohnt einen der Staat noch dafür, indem er ein paar Milliarden hinterherwirft. Besonders wenn es sich um kritische Infrastruktur handelt.

Aber das geht in diesem Fall nicht, denn dann wird das ja immer noch irgendwann fertig. Das geilt es ja gerade zu verhindern. Da muss sich die Energiemafia was ausdenken.

Wie sie das jetzt machen, das kann man an dieser Bilderserie sehr schön sehen. Es geht darum, dass die Windenergie hauptsächlich im Norden gewonnen wird, aber wir keine großen Trassen haben, um die dann in den Süden zu leiten. Die müssen also gebaut werden. Den Auftrag erhalten hat u.a. die Firma Amprion, das ist die Netzsparte von RWE. Die Energiekonzerne sind ja vor ein paar Jahren gezwungen worden, ihre Netzspalten abzuspalten. Die Hoffnung war damals, dass es dann weniger Mauscheleien geben würde. Das hat leider nicht funktioniert.

Aber zurück zu Amprion. Die haben ihre Trasse in der Nähe von Dörfern und Kindergärten geplant. Und haben ihre Info-Veranstaltungen genau in den Wahlkampf in Bayern getimed. Was passiert jetzt? Die Bürger sind entsetzt und gründen Bürgerbewegungen, und die Präzisions-Opportunisten aus der CSU haben sich natürlich sofort an den neuen Gegebenheiten ausgerichtet.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) bremst die Planungen für die umstrittene neue Stromautobahn quer durch Bayern.
Aber natürlich, Herr Seehofer! Wir hätten lieber keinen Strom in Bayern!1!! Ach nee, warte, es gibt ja noch die Option, die Atomkraftwerke zu verlängern! Na SO ein Glück, dass die bisher so viele Pannen hatten, dass sie ihre Restlaufzeit noch nicht erreicht haben! Ein Zufall aber auch!

Ein Glück, dass wir hier keine Verschwörungstheoretiker sind. Sonst würde jemand darauf hinweisen, dass das alles wie von langer Hand geplant aussieht.

Update: "quer" (eine Sendung im BR) hat einen Beitrag dazu. Spannendes Detail: Eigentlich braucht es die Trasse gar nicht für die Energiewende. Money Quote:

Den Netzausbau brauchen nicht die Bürger, sondern die Kohlestromproduzenten. Denn eigentlich geht es darum, den Braunkohlestrom aus Ostdeutschland nach Bayern zu bringen. Es wäre sogar nicht hilfreich für die Energiewende sondern sogar schädlich, denn wenn billiger Braunkohlestrom aus Sachsen-Anhalt aus der Leitung kommt, dann ist die Energiewende in Bayern gescheitert.

Reposted fromfefe fefe viaurfin urfin
cptcream
0767 207c
Reposted fromMadKamson MadKamson viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream
2854 059f
Reposted fromMrArtdiablo MrArtdiablo viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream
Das britische Finanzamt erhob damals auf Bausatz-Autos deutlich geringere Steuersätze als auf Serienfahrzeuge (…) Allerdings durften keine Montageanleitungen mitgeliefert werden, worauf etwa Lotus einfach eine Demontageanleitung beilegte, die der Monteur rückwärts befolgen musste.
Do it yourself | heise Autos
Reposted fromwartemal wartemal viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream
4410 b57f 500
Reposted fromkarli2 karli2 viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream
5981 f9b7
Reposted fromhagis hagis viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream
4040 5a61 500
Reposted fromfizx fizx viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream

Kalkofe: Ach, "Wetten, dass..?" war zumindest noch ein Teelicht im Dunkel des Fernsehalltags, wo Menschen es gut meinten und richtig Fernsehen gemacht haben, wenn auch in die falsche Richtung. Wirklich schlimm ist der Rest, mit dem wir zugemüllt werden. Namenlose Gestalten, die den Tag bevölkern, in Scripted-Reality-Doku-Soap-Formaten. Das kann man nicht mehr Fernsehen nennen.

Die Welt: Wir müssen da durch: ein Beispiel bitte.

Kalkofe: Sat.1 um 14 Uhr in "Pures Leben": die Geschichte von Amtsrichter Gassmann, der in seiner Freizeit als Pimmel-Model arbeitet. Er legt seinen Wurm in Hotdog-Brötchen und lässt sich von sexuell frustrierten Hausfrauen in billigen Hotelzimmern fotografieren, die dadurch ganz heiß und scharf werden. Eine einstündige Dokumentation.

Die Welt: Das erfinden Sie!

Kalkofe: Das glaubt mir keiner. Es ist aber wahr. Er steht mit der Hose auf halbmast da, und später kommen sie auch noch auf die Idee, den Lurch in den Obstkorb neben die Banane zu legen. Da hat die Kreativität dann Purzelbäume geschlagen. So etwas guckt natürlich in Wahrheit keiner mehr freiwillig. Das sehen wir nur noch, wenn wir mal ans Bett gefesselt sind oder im Krankenhaus liegen, wo man nicht fliehen kann. Dann wird man aber auch nicht mehr gesund.

Oliver Kalkofe : "Ich warte darauf, dass das ZDF eingestellt wird" - Nachrichten Panorama - DIE WELT
Reposted frome-gruppe e-gruppe viacygenb0ck cygenb0ck
cptcream
cptcream
1558 d71a 500
Knastweisheit
Reposted fromhanspeterwurst hanspeterwurst viacygenb0ck cygenb0ck
6684 36c7 500

d-pi:

thehungryhungryemo:

note-a-bear:

qweent:

Tulsa OK 1921: US Government Bombs US City


National Guard troops patrolling the streets armed. Thousands of black people held in a convention center. Hundreds of black dead, with bodies piled like wood. That was not New Orleans, that was Tulsa, Oklahoma, in June 1921.

On May 30, 1921 a young black man named Dick Rowland, stumbled into a white woman, while entering an elevator. He was accused of assault, and arrested the next day. Newly rich from oil, Tulsa was a Ku Klux Klan town. Rowland was sentenced to be hanged. The Tulsa Tribune called for a “Negro lynching tonight.”

The white mob was surprised when they were met by several dozen armed black men, dressed in their World War I uniforms. This led to a racist three day destruction of the black neighborhood of Greenwood. The Red Cross reported 300 mostly dead black people.

Greenwood called “Little Africa,” was a relatively wealthy community. White mobs, many deputized, destroyed every house, store, church or school. The mob met resistance from an armed black population. Governor Robertson declared martial law. The National Guard arrived with machine gun mounted trucks, and airplanes hovering over Greenwood. It was the first time an American city was bombed from the air, by the US government.

Over 6,000 black people, were round up and held in the convention center and fairgrounds, as long as eight days. The homeless were shuttled into a tent city, where typhoid and malnutrition took over. Blacks were allowed out of the convention center, with a tag, with an employers name. Thosands fled the city.

Attempts to turn Greenwood into an industrial zone were unsuccessful. For several years, it was deprived of paved streets, running water, and garbage collection.

See: Tulsa Reparations Coalition and thank you to Internationalist Group for presenting this story in your newspaper.

RENEGADE EYE

[X]

Always needs to be reblogged

Shit they don’t teach you in school.

Reposted frombwana bwana viacygenb0ck cygenb0ck
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl